Wir: das ist der ehemalige Gemischte Chor “Frohsinn” Sittensen von 1891 e.V.

Wir haben uns im Sommer 2010 einen neuen Namen gegeben: Chor “Via Nova” bedeutet “Neuer Weg”. Und beschreibt somit, was wir seit Jahren tun. Wir haben die Traditionen der Chor-Gründungszeit schon lange verlassen. Seit Jahren singen wir lieber englischsprachige Popsongs, Musicals, Gospels, wir haben Ausflüge ins Mittelalter gemacht und singen auch gerne mal etwas Klassisches. Alles was uns gefällt. Und damit ist an unserem Chor nur noch der Name traditionell. 

Damit auf unserem “Etikett” auch endlich draufsteht, was drin ist, haben wir über einen neuen Namen nachgedacht. Frohsinn war nicht falsch und beschreibt bestimmt die Stimmung unserer Proben sehr gut. Aber Namen wie “Frohsinn”, wie sie Ende des 19. Jh. gerne gewählt wurden, werden doch gedanklich immer mit deutschen Volksliedern verbunden. Wir waren es leid,  immer wieder erklären zu müssen: ”wir heißen nur noch so, wir singen etwas ganz anderes...”.

Projekte

Neben dem normalen Probenalltag führen wir auch Projekte durch, die einen begrenzten Zeitraum umfassen.

Weihnachtsprojekt 2017
Es wurden moderne, größtenteils englischsprachige Weihnachtsstücke geprobt und in einem ganztägigen Workshop mit Pascal Skuppe vertieft: Go, tell it to the Mountains, Mary’s Boy Child (Boney M), Winter Wonderland (Weißer Winterwald),  Feliz Navidad, etc

Musicalprojekt 2016
Melodien aus Sister Act, Mamma Mia, Phantom der Oper und König der Löwen wurden geprobt und erfolgreich aufgeführt.

Lord Old Smokey
2013 unterstützten wir Musikschule Heiko Hastedt bei seinem selbstgeschriebenen Musical “Lord Old Smokey” und hatten viel Spaß dabei. Parallel dazu wurde ein eigenes Weihnachtsprojekt mit klassischen und modernen Weihnachtsliedern durchgeführt.

Wundersame Weihnachtszeit
Von August bis Dezember 2010 probten wir in Zusammenarbeit mit der Musikschule Heiko Hastedt das Musical “Wundersame Weihnachtszeit”. Es waren 4 wunderbare Aufführungen, die uns viel Spaß gemacht haben !

Gospelprojektchor 2009

Gospelprojektchor 2008

Mitgliedschaft

Aktive Mitglieder: Im Chor kann jeder mitsingen, der Gehör und Stimme hat, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Die endgültige Aufnahme erfolgt in jedem Fall nach einer Probezeit. Also keine Sorge - man kann völlig unverbindlich einige Wochen zur Probe mitsingen, ohne sich festlegen zu müssen.Der Mitgliedsbeitrag beträgt 80 € im Jahr.

Der Chor hat auch passive Mitglieder. Diese unterstützen finanziell die Arbeit des Chores, ohne selbst mitzusingen. Die passiven Mitglieder werden zu verschiedenen Veranstaltungen des Chores eingeladen.
Der Mitgliedsbeitrag für passive Mitglieder beträgt  25 € im Jahr. Es darf aus freiwilliger Basis aber auch mehr sein.

Geschichte

1891 - Gründung des Männergesangvereins “Frohsinn”
1898 - Fahnenweihe (die Fahne gibt es noch)
1921 - Gründung des Damenchores
1932 - Umwandlung des Damenchores in einen gemischten Chor
1939 - Der Männerchor beschließt, die Proben bis nach dem Krieg auszusetzen
1947 - Der Männerchor wird wieder aktiv
1951 - Der Männerchor hat 40 Mitglieder und viele Aktivitäten in der Öffentlichkeit.
1960 - Umwandlung des MGV in einen gemischten Chor aufgrund Mitgliedermangels.
1986 - nach mehreren Chorleiterwechseln hat der Chor noch 10 Mitglieder. Nach einigen Werbemaßnahmen steigt die Zahl wieder auf 20, viele jüngere Sänger sind dabei.
1991 - 100-jähriges Jubiläum mit Verleihung der Zelterplakette. Es entsteht eine Festschrift zum Jubiläum
1991 - Partnerschaft zum MGV Zöllnitz entsteht, mit jährlichen gegenseitigen Besuchen.
1993 - Chorleiterin Marion Imlau löst Ingrid Wedemeyer ab.
1994 - Der gemischte Chor wird eingetragener Verein.
2006 - Viktoria Buck wird als Chorleiterin engagiert, nachdem der Chor 1 Jahr von Sängerinnen abwechselnd dirigiert wurde. Der Austausch mit Zöllnitz wird auf 2-jährigen Rythmus umgestellt.
2010 - Am 29.5. 2010 benennt sich der Verein um in Chor “Via Nova” Sittensen e.V.
Seit September 2010 ist der Chor als gemeinnützig anerkannt.
Seit Januar 2015 leitet René Clair den Chor. Seine weiteren Aktivitäten füllen eine eigene Seite.